Mittwoch, 20. Oktober 2010

Auckland Marathon

Was für eine Möglichkeit. Vera hat einen Startplatz für den Marathon/Halbmarathon gewonnen, aber sie wird nicht starten. Startplätze sind bereits seit Wochen nicht mehr verfügbar. So kommt es, dass ich hingegen am Auckland Marathon, am 31. Oktober, starten darf. Ich werde allerdings NICHT den Marathon bestreiten, sondern den Halb-Marathon. Ich habe es mir zwar überlegt, aber es macht keinen Sinn ohne Training. Nachdem ich das Streckenprofil nochmals angeschaut habe, reicht auch völlig der Halbmarathon, denn man kann auch so über die Harbour Bridge rennen, die sonst für Fussgänger nicht zugänglich ist. Cool! Jetzt muss ich wieder mit Trainieren anfangen ... welche Zeit soll ich rennen?

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Nett, ich liebe es auch, von Zeit zu Zeit Marathon zu laufen, und nächstes Jahr plane ich Marathon in meiner Heimatstadt mit anderen Aktivisten wie mir zu laufen! Jetzt versuche ich mein Bestes zu geben und mich rund um die Uhr darauf vorzubereiten.
    Auch zu diesem Zweck möchte ich zum Nordpol https://poseidonexpeditions.de/nordpol/ fahren und dort ein paar Kilometer laufen, ich denke es wird eine sehr nützliche Erfahrung für mich und mein Heat sein, so werde ich nun meine Fähigkeiten unter Extrembedingungen laufen lassen!

    AntwortenLöschen