Sonntag, 5. September 2010

Assignments ...

Ich lebe wieder ... ja, es gab einiges zu tun in der letzten Zeit. Ich hatte seit meinem letzten Eintrag in allen Fächern ein Assignment (eine Arbeit). Da es eine Arbeit war und nicht einfach eine Prüfung (wo man sich normalerweise am Abend vorher vorbereitet ...) musste ich ziemlich viel Arbeit rein stecken.

Das erste war im iPhone Kurs, wo wir das Design unserer "App" erstellen mussten. Das heisst wie soll alles aussehen, welche Funktionnen wollen wir implementieren, wie wollen wir unsere Daten speichern, welche "Controller" wollen wir benutzen, einen Risk Management Plan .... und so weiter.











Das nächste Assignment war ein Sudoku programmieren in C#. Ich habe ja noch nie etwas mit C# und vor allem nicht mit Visual Studio gemacht (also ja, C++ kann man fast nicht dazu zählen...). Ich habe Stunden und Stunden daran gearbeitet und habe versucht, einen Algorithmus für die Sudoku Generierung in C# umzusetzen... (es ist ja kein Geheimnis, dass ich Spaghetti-Code generiere...).
Am Schluss habe ich einen Algorithmus für das Füllen eines kompletten Sudokus umgesetzt. Anschliessend entferne ich zufällig eine Zahl von den 81 Möglichen. Mit meinem Sudoku Auflöser (Solver) kann ich nun prüfen, ob das Sudoku eine eindeutige Lösung hat. Ich entferne dann so viele zufällige Zahlen bis ich zufrieden bin und überprüfe nach jeder, ob es immer noch eindeutig ist. So kann ich garantieren, dass das präsentierte Sudoku 1. lösbar ist und zweitens verglichen werden kann mit meiner Lösung im Hintergrund.
Nun musste ich das noch irgendwie darstellen können. Dazu hatte ich bereits eine fertige Sudoku-C#-Lösung herunter geladen um mir einige Tipps zu holen. Am Schluss hatte ich einige unerklärliche Ausnahmen (Exceptions) in meinem Code, die ich aber nicht ausfindig machen konnte bis ich um 04.00 Uhr das Projekt abschloss, um 06.00 Uhr aufwachte um zur Schule zu fahren und die Dokumentation um 08.30 einzuhändigen.
Es stellte sich heraus, dass ich der Einzige war der das machte, die Anderen brachten die Doku in die Klasse ... und ja, die ganze Arbeit zählt NUR 10% zur Endnote in diesem Fach. Wenn ich das früher gewusst hätte ...

Das nächste Assignment war für Multimedia Programming. Ich musste ein Multimedia Produkt analysieren und eine Arbeit darüber schreiben. Das Dumme war nur, dass es etwa 15 Seiten sein mussten zu ebenso vielen Kritikpunkten... meine Güte, die Ganze Arbeit war ja schon sinnlos, aber dann auch noch 15 sinnloses Zeugs zu schreiben ... zwei Seiten Unsinn schreiben geht ja noch, aber 15... das bereitete sogar mir Mühe.
Wenn jemand interessiert ist, ich habe über Math Attack meine Arbeit geschrieben.

Und das letzte Assignment habe ich gerade vor 30 Minuten einhändigen müssen. Eine Webseite in ASP.NET und wiederum in Visual Studio. Na ja, eine Webseite ist ja kein grosses Ding, aber in ASP.NET ... das war wieder eine neue Technologie. Und ich gebe zu, ich war am letzten Donnerstag etwas überrascht, dass es bereits jetzt fertig sein muss. So wollte ich am Samstag damit beginnen. NUR blieb es beim Versuch, denn mein Benutzer-Account, auf dem Server wo wir es veröffentlichen sollten, funktionierte nicht. Ich konnte meine Websiete nicht testen... und ja, wenn ich einmal in den letzten 7 Wochen etwas für dieses Fach gemacht hätte, hätte ich wohl auch dieses Problem erkannt (obwohl ich fast sicher bin, dass es einmal funktinierte...). Wie auch immer, da es mittlerweile Sonntag war und mir sowieso niemand helfen konnte, musste ich mir selbst helfen. Ich fand einen Gratis-ASP-Website-Hoster, wo ich meine Webseite testen konnte... nachem ich den ganzen Sonntag damit verbrachte, dieses Assignment zu beenden, ist nun auch das geschafft!
Meine Webseite... aber bitte nicht auslachen...;)

Ich habe jetzt hoffentlich mal ein paar Tage Ruhe von nervigen Assignments...

Keine Kommentare:

Kommentar posten