Dienstag, 25. Mai 2010

Hilft CouchSurfing?

Da ich keine brauchbaren Rückmeldungen von OL-Familien in Neuseeland erhalten habe, muss ich mich anders orientieren. Sandra hat mich freundlicherweise auf CouchSurfing (www.couchsurfing.com) hingewiesen (ich kannte es schon länger, habe mich aber nie angemeldet).

Was ist CouchSurfing?
Es geht im Prinzip darum, eine Couch (=Sofa) für irgendwelche fremde Leute anzubieten. Im Gegenzug kann man natürlich auch bei anderen Leuten eine Couch haben. Die Idee ist echt spannend, denkt man an irgend einen Städte-Trip, so sucht man eine Couch und kann da schlafen. Womöglich hat der Host (=Gastgeber) Lust die schönsten Dinge der Stadt zu zeigen. In etwa so könnte es ablaufen. Die Leute, welche solche Sofas anbieten, sind meistens geprüft, also es ist im Prinzip ungefährlich.

Couch in Auckland?
Normalerweise beansprucht man eine solche Couch für ein paar Tage oder über ein Wochenende. Ich dachte mir, das kann man vielleicht auch verlängern. Ich habe jetzt bereits jemanden angeschrieben und bin mal gespannt, was er meint. :)

Möglicherweise könnte ich ja während meinem Semester die Couch ein paar Mal wechseln, wenn mich niemand so lange nehmen möchte. Das kann man ja dann vorzu schauen. Ich warte jetzt mal ab was passiert, oder vielleicht meldet sich plötzlich doch noch eine OL-Familie, wer weiss.

Kommentare:

  1. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. Selbst wenn du keine Couch in Auckland für längere Zeit findest, solltest du Couchsurfing zumindest während dem Reisen ausprobieren. Spart viel Geld und (das ist ja der eigentliche Sinn von Couchsurfing) schafft super Kontakte zu Einheimischen.

    Gerade in grösseren Städten ist es oft ratsam eher Leute mit weniger Referenzen anzuschreiben, da die anderen einfach mehrere Duzend Couchanfragen pro Tag bekommen. Manchmal gibt es auch spezielle Gruppen, wo man seine Anfragen posten kann (z.B. SOS Couch in xy). Vielleicht findest du ja was passendes für Auckland.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab jetzt noch gar nicht geguckt, wie es weitergegangen ist, aber das finde ich witzig, das du verschen willst / wolltest, deinen Aufenthalt per Couchsurfing zu organisieren! ^^ Ich bin jetzt erst durch Zufall auf einen tollen Blog über Couchsurfing gestoßen und habe diese Möglichkeit zu reisen für mich entdeckt. Ich werde es auf jeden Fall noch dieses Jahr ausprobieren und vielleicht auch mal einen Erfahrungsbericht dafür schreiben (die werden da dann gerne eingestellt).

    AntwortenLöschen